Newsletter vom 30. Juni 2015

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Der Weg ist das Ziel! Erfahren Sie hier, was sich dank Ihrer Unterstützung seit letztem Mittwoch, 24. Juni 2015, dem Aufschaltdatum unserer Website ergeben hat.

Wir haben heute um 19:00 bei «Schweiz Aktuell» auf SRF die Gelegenheit, unser Anliegen der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wir sind noch auf dem Weg und noch nicht am Ziel - Schalten Sie ein und helfen Sie mit!

Der Weg ist das Ziel

Der hohe Integrationsgrad der Familie M. wäre eigentlich eine Erfolgsgeschichte der Schweizer Asylpolitik. Insbesondere die Kinder sind hier in Kilchberg zu Hause und zeigen uns mit ihrem Strahlen, wie dankbar und erfüllt mit Leben sie sind. Wir fühlen uns darum verpflichtet, uns für den einzig richtigen Entscheid, nämlich dem Verbleib der Familie M. in der Schweiz zu engagieren. Unser Ziel ist darum ein Wiedererwägungs-Gesuch, welchem wir Dank Ihren Briefen, Spenden, Einträgen auf unserer Websites und Ihren Likes Nachdruck verleihen können – herzlichen Dank an dieser Stelle! http://www.hier-zuhause.ch/de/Situation/Flucht-und-Asyl

Die Familie M

Mit dem Ausweisungsentscheid vom 15. Juni 2015 ist der Druck auf die Familie in den tiefroten Bereich gestiegen. In Sorge um die Zukunft seiner Familie und das eigene Leben hat der Vater Timur einen massiven Zusammenbruch erlitten und ist seither hospitalisiert. Kedhi trägt die schwere Last mit dem Herz einer Mutter und gibt ihren Kindern den so wichtigen Halt. Wir ziehen unseren Hut vor dieser enormen Leistung.
http://www.hier-zuhause.ch/de/Situation/Familie

Die Gemeinde

Der Gemeinderat hat Kenntnis über die Aktivitäten von hierzuhause.ch und sieht sich in einer schwierigen Situation. So hat das oberste Organ unserer Gemeinde einerseits die Aufgabe, den Entscheiden von Bund und Kanton zu folgen und betreut andererseits weitere Flüchtlinge und Asylsuchende. Entsprechend ist es dem Gemeinderats-Gremium ein Anliegen, die Neutralität zu wahren. Wir respektieren diese Haltung und nehmen zur Kenntnis, dass wir seitens der Gemeinde-Behörden leider keine Unterstützung erhalten.

Schulbehörde

Die Schulbehörde ist ein direktes Ressort des Gemeinderates und hat entsprechend die Position unserer Executive zu vertreten. In diesem Sinne überlässt sie es jeder einzelnen Lehrerin und jedem einzelnen Lehrer sich persönlich für die Familie M. zu engagieren und lässt uns von hierzuhause.ch gewähren, wenn es darum geht, auf dem Gelände Fotos zu schiessen oder Filmaufnahmen zu machen. Wir sind froh über diese Haltung und danken an dieser Stelle auch allen Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülern, die sich für die Familie M. engagieren.

Facts and Figures

Seit der Aufschaltung unserer Site haben sich bereits über 400 Personen als Unterstützerinnen und Unterstützer eingetragen. Täglich surfen mehrere hundert Besucher über unsere Website und verschaffen sich ein eigenes Bild zur Situation der Familie M. und den Zuständen in Tschetschenien. Eltern, Lehrer und Schüler haben schon deutlich über 100 Briefe geschrieben, die wir demnächst den zuständigen Behörden übergeben können. Mit dem SRF und dem Tagesanzeiger thematisieren zwei grosse Schweizer Medien die Situation der Familie M und das Engagement von hierzuhause.ch.
http://www.hierzuhause.ch/de/Unterstuetzen

Der Weg ist das Ziel – noch sind wir unterwegs!

Darum sind wir auf jede einzelne Unterstützerin, jeden weiteren Unterstützer, jeden Brief und jeden Franken auf PC 85-364525-4 (Combinat Zürich) angewiesen.

Helfen Sie mit, damit hierzuhause.ch auf der Seite und auf Facebook bis zu den Sommerferien die magische Grenze von 1000 Unterstützerinnen/Unterstützern und Likerinnen/Liker erreicht.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement zu Gunsten von hierzuhause.ch und dem einzig richtigen Entscheid – dem Verbleib der Familie M. in der Schweiz.
Copyright © hierzuhause
http://www.hierzuhause.ch/de/Impressum

Ich möchte mich vom